Schwimmwettbewerb

Am Mittwoch, den 05.10.2016 haben 12 Kinder unserer Klasse am „Mannschaftsschwimmwettbewerb“ im Walter-Leo-Schmitz Schwimmbad in Wipperfürth teilgenommen. Wir traten gemeinsam mit der KGS St. Antonius als Grundschulverbund an. Insgesamt waren Gruppen von sechs verschiedenen Schulen da. Wir mussten verschiedene Aufgaben meistern: Ballstaffel, Mannschaftstauchen (Gegenstände hochholen), T-Shirtstaffel und Streckentauchen. Am Ende waren die KGS St. Antonius und wir, die KGS Wipperfeld, stolze und jubelnde Sieger des Wettkampfes und erhielten eine Urkunde und einen Pokal.

 

 

Was bedeutet Schulverbund?

Mit Wirkung zum Beginn des neuen Schuljahres 2016/17 bilden die KGS St. Antonius Wipperfürth und die KGS Wipperfeld den Städt. Kath. Grundschulverbund St. Antonius unter der Leitung der Rektorin Frau Helga Kohlgrüber. Aus zwei Schulen ist eine Schule entstanden mit zwei Standorten, einem Hauptstandort (KGS St. Antonius) und einem Teilstandort (KGS Wipperfeld). Nach § 83 Schulgesetz NRW hat ein neu gebildeter Grundschulverbund fünf Jahre Zeit, eine einheitliche Schulorganisation umzusetzen:

  • konzeptionell-pädagogische Zusammenführung (z. B. für die individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schüler)
  • arbeitsstrukturelle Zusammenführung der Kollegien
  • Zusammenführung der Schüler- und Lehrerverwaltung
  • Zusammenführung der personellen Ressourcen durch Schulamt und Bezirksregierung
  • eine Schulleiterin, eine stellvertretende Schulleiterin


Es ist beabsichtigt, so viel Selbstständigkeit wie möglich und so viel einheitliche Organisation der beiden Schulen wie nötig zu gewährleisten, um die Identität beider Schulen zu erhalten.